2. Herren

Stadtliga A


Berichte der 2. Herren

18.09.2018 - SGAM: SV Hemelingen - SG Arbergen-Mahndorf II:

Zum zweiten Saisonspiel wartete bereits das Derby beim SV Hemelingen auf uns. Vor gut gefüllter Halle in der Drebberstraße waren wir entsprechend motiviert, die nächsten 2 Punkte zu holen.
Wir kamen zu Beginn eher schlecht ins Spiel und den Hemelingern gelangen viele Würfe. Ab Mitte der ersten Halbzeit konnten wir dann aber eine knappe Führung aufbauen, mit vier Toren Vorsprung gingen wir in die Pause.
Danach spielten wir besser und bauten den Vorsprung aus. Am Ende konnten wir uns über einen 29:17-Sieg im Stadtteilderby und eine weiter saubere Bilanz freuen.

SG Arbergen-Mahndorf II - HV Grasberg:

Am Sonntag trat Grasberg bei uns in der Bezirkssportanlage zum Spitzenspiel an. Wie wir waren auch die Gäste mit zwei Siegen in die Saison gestartet, was sich auch von Anfang an in einem sehr engen Spiel bemerkbar machte. Nach einigen Nachlässigkeiten in der Deckung standen wir hinten bald sicherer, uns gelang eine knappe 2-Tore Führung zur Halbzeit. Danach ging es nicht weniger spannend weiter, Treffer auf beiden Seiten wechselten sich ab. Als beim Stand von 26:26 noch eine Minute zu spielen war, gelangten wir in Ballbesitz - und Andreas Janßen traf letztendlich zum entscheidenden 27:26. So konnten wir ein auch für die Zuschauer wirklich gutes und fair umkämpftes Spiel für uns entscheiden. Der Punktestand von 6:0 sollte uns nun dazu motivieren, diese Serie fortzuführen!

Saisonbeginn geglückt

07.09.2018 - SGAM: Nach Meisterschaft und Aufstieg in der letzten Saison durften wir uns in diesem Sommer wieder auf eine Saison in der Bremen-Liga vorbereiten.

Dabei wurde die Mannschaft neben dem Rückkehrer und neuen Co-Trainer Sascha May durch

Dennis Busch (RR)
Timo Gerken (RR)
Jan Hartmann (LA)
Rytis Kanarskas (RM/RL)
Andreas Jassen (RL)
Hannes Mazur (KL)
Maxi Osmers (KL)
Torven Schalk (LA/RM)
und zusätzlich durch
Lukas Dellke (LA)
Marvin Ellmers (RA)
und Noah Siegert (RL)

aus der A-Jugend verstärkt. In der Vorbereitung gab es für uns bereits in Testspielen und bei zwei Turnieren die Möglichkeit, uns in diesem neu formierten Team einzuspielen.

Zum Saisonbeginn konnten wir die HSG Delmenhorst in eigener Halle besiegen, leider zogen die Delmenhorster ihre Mannschaft jedoch kurz danach zurück,sodass wir zum ursprünglich zweiten Saisonspiel in Lilienthal wieder mit 0:0 Toren und Punkten antraten.

Wir begannen mit einer guten Abwehr, ließen aber im Angriff einige gute Möglichkeiten liegen. Eine frühe Führung gaben wir nach etwa 20 Minuten wieder her, konnten aber trotzdem mit einem 12:8-Vorsprung in die Pause gehen. In der zweiten Spielhälfte gelang die Abstimmung oft besser, Unkonzentriertheiten verhinderten aber, dass wir die Führung weit ausbauen konnten. Nichtsdestotrotz stand am Ende ein 26:19-Auswärtssieg und damit ein gelungener Saisonstart.

In den nächsten Spielen heißt es nun also das Verbesserungspotential, das erkennbar war, auszuschöpfen und als Mannschaft weiter zusammenzufinden.

Die hohen Erwartungen wurden erfüllt, Aufstieg gelungen!

30.05.2018 - SGAM: Auch das letzte, entscheidende Spiel in Buntentor konnte gewonnen werden und so die Meisterschaft mit einer überwiegend jungen Mannschaft (97er/98er-Jahrgänge) errungen werden.

Den Saisonabschluss feierten wir nach dem Spiel bei unserem Vereinswirt auf zünftige Weise.

Über die ganze Saison hinweg erhielten wir Unterstützung von Finn Weber, Tim Suhr, Luke Pehling, Sascha Heitmann und Jonas Boueke, die trotz ihrer eigenen Spiele am Wochenende immer wieder da waren, um uns zu verstärken. Ihnen, unseren Zuschauern und Sponsoren an dieser Stelle vielen Dank!

Wir hoffen, uns in der neuen Saison in der Bremen-Liga als Mannschaft zu festigen, um in Zukunft neue Ziele stecken zu können.

Berichte unserer 2. Herren

17.04.2018 - SGAM: Am 08.04. empfingen wir mit dem ATSV Habenhausen die drittplatzierte Mannschaft. Entsprechend gingen wir motiviert in das Spiel, in dem es auch im Kampf um den Aufstieg um wichtige Punkte ging. In der Abwehr war diese Einstellung auch schnell sichtbar, doch konnten wir den Ball nur sehr selten vor dem Torabschluss erobern, wodurch wir bis zur Mitte der ersten Halbzeit knapp zurück lagen.

Dann schafften wir es jedoch, das Spiel häufiger schnell zu machen, sodass es mit einer 19:14-Führung in die Halbzeit ging. Dabei gelangen besonders dem aus der A-Jugend zu uns gestoßenen Noah Siegert einige Tore. Die zweite Halbzeit war durch viele Abwehraktionen geprägt, änderte jedoch nicht mehr viel am Spielstand. Mit einem 31:25-Heimsieg im Rücken kommt es nun in den nächsten Spielen weiter darauf an, konzentriert zu bleiben.

Für das nächste Spiel ging es zur SV Grambke/Oslebshausen, gegen die wir im Hinspiel nicht über ein Unentschieden hinausgekommen waren.

Wir kamen nach einer kurzen Anfangsphase gut ins Spiel, standen geordnet in der Abwehr und bauten schnell eine Führung auf.
In der zweiten Halbzeit galt es, eine 5-Tore-Führung zu verteidigen. Trotz einiger Defensivschwächen gelang uns dies. Mit einem 24:33-Sieg konnten wir den ersten Tabellenplatz halten und wahren uns so die Chance auf den Aufstieg.

Spielberichte 2. Herren

01.03.2018 - SGAM: SG Buntentor/Neustadt II:

Am 03.02. waren wir bei der SG Buntentor/Neustadt II zu Gast, die sich mit einem knappen 2-Punkte-Abstand auf dem zweiten Platz befanden. Leider mussten wir das Spiel ohne Trainer Jörg (der im Urlaub war) und ohne Schiedsrichter (der nicht erschien) antreten, sodass jemand von der SGBN die Spielleitung übernahm.

Schon zu Beginn wurde deutlich, dass wir in vielen Situationen Abstimmungsprobleme in der Abwehr hatten und dem Gegnern dadurch immer wieder Tore ermöglichten, die vorne nur schwer auszugleichen waren. So gerieten wir in einen knappen Rückstand, den wir bis zur Pause nicht ausgleichen konnten.

Mit Wiederanpfiff versuchten wir, konzentrierter und engagierter zu spielen, was uns jedoch nur kurz gelang. Wir schafften zwar den Ausgleich, fingen uns aber im Anschluss zu viele Gegentore ein und verloren das Spiel mit einem Stand von 29:22.

Nach einer schwachen Leistung gegen einen direkten Konkurrenten dürfen wir nun also im Kampf um den Aufstieg keine Punkte mehr liegen lassen.

======================

SG Findorff III:

Zum ersten der nun kommenden acht Entscheidungsspiele war die SG Findorff III bei uns in Hemelingen zu Gast. Wir gingen extrem motiviert in dieses Spiel, denn im Hinspiel hatten wir knapp unterlegen - und zusätzlich zählt jedes Tor im Kampf um den ersten Tabellenplatz.

In der Abwehr standen wir von Anfang an relativ robust, fingen uns allerdings auch immer wieder Gegentore durch einzelne Unkonzentriertheiten oder Abstimmungsprobleme. Dagegen konnten wir im Angriff oft unsere sehr guten Chancen nicht nutzen, verwarfen mehrere Tempogegenstöße und freie Wurfmöglichkeiten. In der zweiten Halbzeit setzte sich dieser Gesamteindruck fort: wir spielten engagiert, waren aber in entscheidenden Situationen oft nicht konzentriert genug.

Wir gewannen das Spiel mit 33:11, hätten aber noch mehr für das wichtige Torverhältnis tun müssen.

======================

HSG Lesum/St. Magnus II:

Zum nächsten Entscheidungsspiel traten wir am Abend des 17.02. bei der HSG Lesum/St. Magnus II an.

Hier konnten wir schon zu Beginn eine knappe Führung aufbauen, die es das Spiel über zu verteidigen galt. Dabei half, dass die Gegner schon ab der 24. Minute durch eine rote Karte geschwächt waren.

Da Lesum versuchte, durch einen siebten Feldspieler Überzahlsituationen auszuspielen, konnte unser Torwart Sven Heuer aus dem eigenen Tor heraus die Pausenführung von 6:15 erzielen.

In der zweiten Halbzeit verteidigten wir die Führung, sodass wir das Spiel mit 19:32 für uns entschieden. Im Wettstreit um den ersten Platz haben wir damit jedoch etwas Boden verloren, da die SGBN II mit einem besseren Torverhältnis gewann.

Nun gilt für die folgenden Spiele nach wie vor: jeder Punkt und jedes Tor entscheidet!

Mannschaftsfotos 2017/18

2. Herren

Mannschaftsfotos 2015/16

2. Herren
2. Herren

Spielerfotos


Kader

Nr. Name Position
2 Till Warnke
3 Pascal Viohl
4 Tim Focke
5 Maurice Maurer
7 Nick Heilenkötter
8 Mehmet Erdede
9 Danie Leers
10 Jonas Burkert
11 Felix Stein
13 Daniel Senftleben
14 Stephan Brügge
15 Yannick Blasse
76 Sven Heuer Tor
Jörg Heitmann Trainer