weibliche E-Jugend

Stadtliga 1


Meister der Hinrunde in der Stadtliga

16.01.2018 - SGAM: Die weibl. E-Jugend der SG Arbergen-Mahndorf hat die Hinrunde der Stadtliga Bremen erfolgreich als Hinrunden-Meister beendet.

Die Mannschaft hat sich nach der Vorrunde immer besser eingespielt und musste bis zur Weihnachtspause nur eine Niederlage hinnehmen.

Auch das erste Spiel im neuen Jahr wurde gegen die TuSG Ritterhude mit 14:3 gewonnen.

Ein weiteres Highlight für die Mannschaft war das Einlaufen mit der 1. Herren der SGAM beim Spiel gegen den Bundesligisten TSV Hannover-Burgdorf.

Die Mädchen waren begeistert bei der Sache und sind nach dem Spiel fleißig auf Autogamm-Jagd gegangen.

Ein großes Dankeschön an Jutta Schweers und Janine Hartmann, die das Training und auch die Spielbetreuung kurzfristig übernommen haben, als unser Trainer Gerd Burghardt durch Krankheit ausfiel.

Jetzt ist Gerd wieder an Bord und wir wünschen der Mannschaft eine tolle und erfolgreiche Rückrunde, die vielleicht mit der Meisterschaft der Stadtliga im März endet.

Wiebke Hadeler Artikel lesen

Gut ausgerüstet in die neue Saison...

17.10.2017 - SGAM: ...die weibl. E-Jugend der SGAM ist mit zwei Siegen in der Vorrunde in die Saison 2017/2018 gestartet.

Gegen die TUSG Ritterhude wurde noch kampflos gewonnen, im Spiel gegen den SV Werder Bremen II wurde eine toller 14:1 Sieg herausgespielt. Nach der Vorrunde wird die Mannschaft nun in der Stadtliga auf weitere Punktejagd gehen. Da dort die Teams mit einem ähnlichen Leistungsniveau zusammen spielen, erhoffen sich die Mädchen noch weitere tolle Spiele und Siege.

Für die neue Saison wurden auch Sponsoren für neue Trikots und Taschen gefunden. Die Mannschaft, Trainer und Eltern bedanken sich bei Grothenn´s Gasthaus für die neuen Trikots und bei Oliver Wicke für die Anwerbung des anonymen Spenders der Taschen.

So gut ausgerüstet, wird der Verlauf der weiteren Saison bestimmt ein großer Erfolg.

Wiebke Hadeler Artikel lesen

E-Mädchen stark im Aufwind!

03.05.2017 - SGAM: Total abgekämpft, aber überschwenglich vor Glück, liefen die SGAM-E-Mädchen Hand in Hand in Richtung Tribüne der Lilienthaler Schoofmoorhalle, wo die mitgereisten Eltern und Freunde begeistert Beifall klatschten.

Die Mädchen hatten gerade das Spiel mit 14:10 gewonnen. Eine faustdicke Überraschung, denn das Hinspiel hatten die Lilienthaler Mädchen noch mit 13: 4 für sich entschieden. Dieses Spiel unterstrich den Aufschwung der SGAM-Mädchen deutlich.

Hatten in der Hinrunde die überwiegend um ein bis zwei Jahre älteren gegnerischen Mannschaften deutlich dominiert, konnten lediglich Findorffs und Hastedts Mädchen in der Rückrunde ihre Spiele gegen die Ostbremer Mädels gewinnen. Alle übrigen Teams bekamen deutlich den Leistungsfortschritt unserer Mädchen zu spüren. Auch begünstigt durch den Zulauf etlicher Mädchen stieg das Leistungsvermögen des Teams erheblich.

Über 20 Mädchen gehören mittlerweile zum Aufgebot der weiblichen E-Jugend, gestartet war Trainer Gerhard Burkhardt im Mai letzten Jahres mit fünf Mädchen. Günstige Aussichten für das kommende Spieljahr.

Nur 4 Mädchen steigen in die D-Jugend auf. Die verbleibenden Mädchen, viele gehören noch zu den Maxis, werden sich in zahlreichen Turnieren auf die nächste Saison vorbereiten können. Unterstützt wird Trainer Gerhard Burkhardt von Rafael Lorenc und Steffi Burkhardt. Trainiert wird immer Dienstag und Donnerstag von 16:30 – 18:00 Uhr in der Sporthalle Heisiusstraße.

Handballinteressierte Mädchen der Jahrgänge 2007-2009 sind herzlich eingeladen dasTeam zu verstärken.

Gerhard Burkhardt
0176 84022005 Artikel lesen

Ein Team mit Zukunft

08.12.2016 - SGAM: Die Skepsis war groß zu Saisonbeginn, ob man überhaupt einer wE-Jugend in die Punktspielsaison starten sollte. Mittlerweile sind aus anfangs sieben handballwilligen Mädchen siebzehn Mädchen geworden. Der „Handballboom“ bei den Mädels hat allerdings auch einen Nachteil, denn mehr als die Hälfte der Mädchen gehören noch den Maxi-Jahrgängen an. Um diesen Nachteil gegenüber den regelmäßig ein bis zwei Jahren älteren Gegnerinnen wettzumachen, treffen sich die SGAM-Mädchen jeweils Dienstag (16:30 – 18:00) und Donnerstag (16:00 – 17:30) in der Halle Heisiusstraße mit ihrem Trainer Gerhard Burkhardt zum Training. Weitere Handballinteressierte dürfen gern dazu kommen.

Die ersten Erfolge stellten sich bereits ein. Fällt es oft schwer beim Spielsystem 3:3 + 3:3 gegen die körperlich überlegeneren Gegnerinnen mitzuhalten, stellten sich beim normalen Handballspiel 6+1 : 6+1 überraschend erste Erfolge ein. Gegen HC Hastedt konnten sich unsere Mädels im „normalen“ Handballspiel mit 8 : 6 durchsetzen. Dieser Erfolg bestätigte Eltern, Spielerinnen und Trainer, dass der eingeschlagene Weg richtig ist und sie hoffnungsvoll in die nächste Spielzeit blicken können. Artikel lesen

Weibliche E-Jugend wird Niedersachsen-Vizemeister im Beachhandball

17.11.2015 - SGAM: Mit großer Begeisterung starteten unsere E-Mädchen in die Beachhandballsaison 2015. Die erstmalig ausgetragene Bremer Beachhandball-Meisterschaft auf dem Gelände der Uni Bremen am 13. Juni wurde zu einer klaren Angelegenheit für unsere Mädchen. Die Gegnerinnen von Werder1, Werder2, Findorff und Hastedt hatten nicht den Hauch einer Chance gegen unsere hoch motivierten Mädels. Alle Spiele gingen mit mindestens 10 Toren Vorsprung pro Halbzeit an die entfesselnd aufspielenden SGBO-Mädels. Mit diesem Erfolg im Rücken fuhr das Team am letzten Juliwochenende nach Cuxhaven. Hier ging es gegen starke norddeutsche Konkurrenz um den Titel Niedersachsenmeister. Aus dem näheren Umfeld waren die Mädchen des Drittligisten TV Oyten, aus Bremen noch das Team aus Habenhausen dabei.

Unter dem Wettkampfnamen „Strandraketen“ starteten unsere Mädchen Samstagmorgen in ihrer Vorrundengruppe mit 6 Mannschaften. Mit einer makellosen Bilanz von 6 Siegen, ohne einen Halbzeitverlust, qualifizierten sich die SGBO-Strandraketen für die Endrunde. 18 Punkte und 152:53 Toren waren eine eindrucksvolle Bilanz.

Angefeuert von mitgereisten Eltern, Verwandten und Freunden im Cuxhavener Nordseestadion siegten unsere Mädels gegen das Team Dünenfieber 78 aus Hannover mit 5:1, 7:2. Das Endspiel war erreicht. Gegner waren die Tigergirls aus Osterfeine, Gruppenzweiter in der Vorrunde hinter unserem Team.

Das klare Ergebnis der Vorrunde noch im Kopf führte zu einer Unterschätzung der Tigergirls. Mit 17:11 nach beiden Hälften hatten unsere Mädels das Vorrundenspiel gewonnen. Angefeuert von fast 500 Zuschauern legten die Tigergirls furios los, erspielten sich gegen unsere überraschten Mädels schnell einen 6:0 Vorsprung, den sie bis zum Ende der ersten Halbzeit verteidigten. Hoffnung kam auf in der zweiten Hälfte. 10 Sekunden vor Spielende führten unsere „Strandraketen“ 7:6. Ein Torwarttor 3 Sekunden vor Spielende brachte den Tigergirls Platz 1 und den Titel Niedersachsenmeister ein.

Die Enttäuschung war erst groß über den verpassten Finalsieg, ließ aber schnell nach. Der anerkennende Beifall des vom packenden Spiel begeisterten Publikums, die aufmunternden Worte der Trainer und der mitgereisten Eltern machten den Mädchen bewusst, was sie geschafft hatten. Ein 2.Platz unter den besten Teams Niedersachsens, Vizemeister, ein nie erwarteter Erfolg. Ein Erfolg, der nur möglich wurde durch die Unterstützung und Hilfe bei der Betreuung unserer Mädchen durch die engagierten Eltern. Im Namen unseres weiblichen E-Teams herzlichen Dank für die Unterstützung.

Gerhard und Stefanie Burkhardt Artikel lesen

Mannschaftsfoto 2017/18

weibl. E-Jugend

Mannschaftsfoto 2016/17

weibl. E-Jugend

Mannschaftsfotos 2015/16 und 2014/15

weibl. E-Jugend
weibl. E-Jugend

Niedersachsen-Vizemeister im Beachhandball 2015

weibl. E-Jugend Niedersachsen-Vizemeister im Beachhandball 2015
weibl. E-Jugend Niedersachsen-Vizemeister im Beachhandball 2015

Spielszenen

weibl. E-Jugend
weibl. E-Jugend
weibl. E-Jugend

Kader

Nr. Name Position
Frieda Lückemeier
Damla Yildiz
Isranaz Ekiz
Catalina Wicke
Leonie Hartmann
Lisa Terhardt
Nadine Grotheer
Lynn Hadeler
Jette Schweers
Mia Kroo
Erya Brüns
Maja Wischnewski
Ciara Helms
Neve Nordmann
Gerd Burkhardt Trainer