Weibliche B-Jugend in der Saison 2014/15

07 April 2015

In die Saison starteten wir mit überwiegend Spielerinnen, die noch ein Jahr hätten C-Jugend spielen können. Acht Spielerinnen aus dem Jahrgang 2000 und nur drei aus dem ersten B-Jugendjahrgang 1999 bildeten die Mannschaft, die sich in der Bremenliga nach zwei Abmeldungen anderer Mannschaften, nur vier Gegnern gegenüber sah. Der kurzfristig geänderte Spielplan sah vor, dass jeweils dreimal gegen jeden Gegner gespielt wird. Für uns waren die ersten Termine sehr ungünstig. Erst Mitte Oktober hatten wir das erste Punktspiel. Dann weitere drei Spiele im November und keines im Dezember.

Die erste Runde gegen alle vier Gegner ging nach Punkten mit 2:6 aus. Das sieht zunächst recht schlecht aus, dabei war aber ein Punktgewinn gegen den ungeschlagenen Tabellenführer und zwei sehr knapp verlorene Spiele. Als überwiegend jüngere Mannschaft zeigte sich, dass unsere Stärken in einer konsequenten Abwehrarbeit und im unermüdlichen Einsatz der Spielerinnen stecken.

Ab 2015, in der zweiten Runde, lief es deutlich besser für uns. Mit tollem kämpferischen Einsatz und sehr guten Kombinationen im Angriff konnten wir alle Spiele zum Teil sehr deutlich gewinnen (21:4, 16:12, 18:14 und 21:15). Damit war dann auch der Tabellenführer aus Meyenburg erstmals in der Saison geschlagen und hatte drei Minuspunkte auf dem Konto.

In der dritten und letzten Runde zeigte sich, wie dünn die Mannschaft besetzt ist und wie schwer es ist, auch nur einen Ausfall von Leistungsträgern zu verkraften. Aber auch in voller Besetzung leistete sich die Mannschaft zum Saisonende im Spiel gegen Werder einen doppelten Punktverlust. Mit 4:4 Punkten war in Runde drei eigentlich mehr für die Spielerinnen drin und der zweite Tabellenplatz wurde leichtfertig verspielt.

Nach der tollen Entwicklung der Mannschaft im Laufe der Saison, war am Ende klar, wir wollen mehr! Wir nehmen an der Relegationsrunde zur Landesliga teil. Über die Osterferien wurde durchgehend trainiert und nun besteht am 25. April die erste Möglichkeit, den Aufstieg direkt klar zu machen. In der eigenen Halle (BSA Hemelingen), geht es am 25. April in Turnierform „jeder gegen jeden“ um 10 Uhr gegen Schwanewede, um 12:30 gegen Oyten, um 15 Uhr gegen Langen /Bederkesa und um 17:30 gegen Geestemünde. Die beiden ersten Mannschaften sind direkt aufgestiegen, die Dritt- und Viertplatzierten spielen in der nächsten Runde weiter um den Aufstieg. Unsere Mannschaft hofft auf zahlreiche Unterstützung in der Halle. Der Eintritt ist frei.

© Copyright SG Arbergen-Mahndorf Handball 2019 - Impressum - Datenschutz