1. Herren

Landesklasse Männer KRAGE


Die SG Arbergen/Mahndorf zeigt ihre zwei Gesichter

19.04.2018 - Weser Kurier: Zufrieden war Jörg Budelmann lediglich mit Durchgang eins und dem Endergebnis. „Wir haben uns in der zweiten Hälfte sehr schwer getan“, sagte der Trainer der SG Arbergen-Mahndorf nach dem knappen 31:30 (16:10)-Sieg in der Handball-Landesklasse (Krage) beim HV Grasberg. Artikel lesen

Endspurt in der Landesklasse Krage

18.04.2018 - SGAM: Der Endspurt in der Landesklasse Krage ist eröffnet und dieser bietet noch einige Highlights. Im Kampf um den Aufstieg stehen die Mannschaften aus Beckdorf und Schiffdorf fast uneinholbar vorne, jedoch wird es auf den direkten Rängen dahinter, sowie in der Abstiegsregion nochmal ordentlich spannend. Für die Jungs der SG Arbergen-Mahndorf heißt es nun die Zügel nochmals zu richten, um am Ende den dritten Platz in der Liga belegen zu können.

Der Anfang sollte am vorletzten Wochenende im Top-Spiel gegen den Tabellennachbarn von der SG Buntentor/Neustadt gemacht werden. Im Hinspiel mussten sich die Jungs aus dem Bremer Osten noch klar geschlagen geben, dafür wollte man sich nun revanchieren. Die Mannschaft kam sensationell ins Spiel und lies in der gesamten ersten Halbzeit nur 6 Gegentreffer zu. Ein ausschlaggebender Faktor dafür war der stark aufspielende Abwehrspezialist Lukas Niemeyer, welcher seine Kameraden in der Defensive zusammenhielt und den Angriff der Gäste somit zum Verzweifeln brachte. In der zweiten Halbzeit war es vor Allem Torwart Jonas Boueke, der durch starke Paraden seinen Mitspielern auch in kniffeligen Situationen den Rücken stärkte und deren Fehler im Angriff und Abwehr wettmachte. Am Ende war ein verdienter 34:20 Sieg erkämpft und die Mannschaft behielt 2 wichtige Punkte im Kampf um Platz 3 Zuhause.

In der darauffolgenden Woche trat das Team von Trainergespann Budelmann und Brause den Weg zum HV Grasberg an. Von der Tabellensituation ein vermeintlich einfaches Spiel, doch dieser Schein trügte. Der HV hatte in den letzten Partien gute Ergebnisse gegen starke Mannschaften erzielt und somit warnten auch die Trainer vor einer schweren Aufgabe in Grasberg. Nach Anpfiff kam die Mannschaft aus Arbergen und Mahndorf zunächst gut ins Spiel.

Über eine stabile Abwehr erspielte man sich vorne gute Torchancen und konnte sich nach 20 Minuten bereits mit 6:13 absetzen. Nach der Halbzeit und einer zwischenzeitlichen 8-Tore-Führung brach jedoch das Spiel der Gäste zusammen. Viel zu überhastete Abschlüsse und eine offene Deckung luden den Gastgeber aus Grasberg zur Aufholjagd ein. Die letzten 10 Minuten des Spiel waren somit hektisch und schweisstreibend, sowohl für die Spieler, als auch für Schiedsrichter und Zuschauer. In dieser heißen Phase war es Luke Pehling, Kapitän der SGAM, der entscheidende Aktionen vollzog und sein Team nochmals motivierte den Sieg zu erkämpfen. Am Ende war es ein Tor, welches den Unterschied machte und die Gäste aus Arbergen/Mahndorf konnten zwei wichtige und verdiente Punkte aus Grasberg entführen.

Im nächsten und letzten Heimspiel dieser Saison treffen die Jungs am kommenden Samstag, den 21.4.18, um 19 Uhr in der BSA Hemelingen auf den Tabellenführer aus Beckdorf.

Spielberichte der I. Herren

26.03.2018 - SGAM: Mit einem Auswärtssieg gegen den TSV Altenwalde im Rücken empfing die erste Herren der SG Arbergen-Mahndorf am 3.3 die HSG Lesum/St. Magnus in eigener Halle. Im Hinspiel konnte in Lesum der erste Erfolg in der Ferne verbucht werden, jedoch mahnte Trainer Jörg Budelmann zu besonderer Vorsicht im Rückspiel, da die HSG einige starke und überraschende Ergebnisse in der Vergangenheit erzielen konnte.

Pünktlich um 19 Uhr wurde die Partie angepfiffen und die Gäste aus Lesum kamen zunächst besser ins Spiel als die Hausherren. Man lief die ersten 10 Minuten einem kleinen Rückstand hinterher, so dass das Trainergespann Budelmann/Brause gezwungen war eine erste Auszeit zu nehmen und ihr Team in der Abwehr neu zu formatieren. Dies gelang auch und in der Abwehr wurde deutlich weniger zugelassen. Im Angriff war es Kreisläufer Tim Suhr, der mit 3 Toren in 3 Minuten den Spielstand zugunsten der SG drehte. Ein Halbzeitstand von 19:13 war somit die logische Folge.

Nach dem Seitenwechsel wurde das Spiel nochmal etwas hektischer, da sich die Jungs aus Arbergen und Mahndorf mit unnötigen Zeitstrafen das Leben selbst schwer machten. Nach 7 Hinausstellungen konnte sich jedoch gefangen werden und man spielte die Partie sicher zu Ende. Das Resultat war ein 34:26 und zwei wichtige Punkte.

In der darauffolgenden Woche ging es für den derzeitigen 5ten Platz der Landesklasse Krage zum Vize-Tabellenführer nach Schiffdorf. Im Hinspiel war der TV Schiffdorf in der Lage die SG zur ersten Niederlage in eigener Halle seit 1,5 Jahren zu zwingen. Somit standen alle Zeichen auf Revanche und Wiedergutmachung.

Ganz zum Leid der Mannschaft und Trainer konnte jedoch nur mit massivf geschwächten Kader in Schiffdorf angetreten werden, welcher somit noch mit Spieler aus der zweiten Herrenmannschaft aufgefüllt wurde.

Nach dem Anpfiff und dem Führungstor lief jedoch nicht mehr viel für die Herren aus dem Bremer Osten zusammen. Man bekam kein Zugriff aufs Spiel und der TV Schiffdorf konnte sich nach und nach konstant absetzen. Eine schwache Abwehrleistung und fehlende Entschlossenheit im Angriff waren die Gründe für den 15:11 Rückstand zur Halbzeit.

Nach einer deutlich formulierten Ansprache in der Kabine, konnte man nach Wiederanpfiff nochmals auf zwei Tore herankommen. Doch dann machte sich die fehlende Reserve auf der Bank bemerkbar und die Gastgeber konnten sich durch schnelle Gegenstöße und einfache Tore immer weiter absetzen. Am Ende stand eine deutliche 37:26 Niederlage auf der Anzeigentafel.

Nach 4 Wochen Pause empfängt die SG Arbergen-Mahndorf am 7.4.18 um 19 Uhr den Tabellendritten, die SG Buntentor/Neustadt, in der Bezirkssportsanlage in Hemelingen und will mit einem Sieg den Anschluss an die Tabellenspitzen wahren. Das Team würde sich über zahlreiche Unterstützung auf den Rängen bei diesem Bremer Derby sehr freuen.

Jörg Budelmann beendet seine Karriere als Handballtrainer

26.03.2018 - SGAM: Jörg Budelmann hört nach Abschluss dieser Saison als Handballtrainer beim 1. Herrenteam der SG Arbergen-Mahndorf auf. Er hat sich entschieden seine Karriere als Handballtrainer ganz zu beenden. Aber er bleibt der SGAM erhalten und wird Sportlicher Leiter für die beiden Herrenmannschaften und perspektivisch auch für die männliche A-Jugend. Seinen Nachfolger hat er selber ausgesucht: Es wird mit Thomas Panitz ein alter Bekannter bei der SGAM. Panitz hört nach 9 Jahren Trainertätigkeit in der Landesliga beim TSV Daverden auf und kehrt zurück nach Bremen, wo er in den Jahren 2003 und 2004 zwei Jahre als SGAM-Linksaußen gespielt hat.

Jörg Budelmann ist jetzt 51 Jahre alt und weiterhin beruflich als Werkstattleiter für 30 Mitarbeiter des Umweltbetriebes Bremen verantwortlich. Er freut sich auf seine neuen sportlichen Aufgaben: „Nach 31 Spieler-Jahren als Torwart bis zur 2. Liga und 15 Jahren als Trainer möchte ich wieder etwas Neues beginnen!“ Er will mit seinem Team noch die letzten 4 Saisonspiele gewinnen und hofft auf einen dritten Platz in der Landesklasse. Saisonziel war ein Platz in der Spitzengruppe, das wäre damit erreicht.

Insgesamt ist er zufrieden mit der sportlichen Entwicklung seiner Mannschaft: „Es ist gelungen viele Spieler weiter zu entwickeln und junge Spieler im Herrenbereich zu integrieren.“ Für die Zukunft wünscht er sich als Zugang noch einen erfahrenen Rückraumspieler, der seinem Team bislang gefehlt hat. Zum Aufstieg in die Landesliga soll es dann mit Thomas Panitz und „frischem Wind“ auf jeden Fall in der neuen Saison reichen, damit es weiter aufwärts geht mit dem Herrenhandball bei der SGAM! Weiter dabei werden der bisherige Co-Trainer Holger Brause und der Betreuer Willi Lankenau sein. Die Übergabe der Mannschaft an den neuen Coach wird nach Ende dieser Saison im Mai erfolgen.

Aber es geht weiter mit Trainertätigkeiten im Hause Budelmann. Sein Sohn Hendrik (17) hat mit Begeisterung gemeinsam mit Timon Timmermann die neuen Minis (5-7 Jahre) der SGAM übernommen. Gleichzeitig will Hendrik mit der A-Jugend des HC Bremen den Wiederaufstieg in die Handball-Bundesliga schaffen. Sein Vater Jörg hätte dann ohne Trainertätigkeit endlich mehr Zeit sich die Spiele seines Sohnes von der Tribüne anzuschauen.

Uwe Fietze

Budelmann wird Abteilungsleiter

26.03.2018 - Weser Kurier: Mit den Handballern der SG Arbergen-Mahndorf spielt Trainer Jörg Budelmann noch bis zum Saisonende in der Bremer Landesklasse (Krage) – dann legt er sein Amt nieder und wechselt auf die Funktionärsebene des Vereins. „Ich wollte nach knapp 13 Jahren Trainertätigkeit mal was anderes machen“, erklärt der ehemalige Torhüter der SG Achim/Baden seinen Wechsel. Artikel lesen

Mannschaftsfotos 2017/18

1. Herren
1. Herren

Mannschaftsfotos 2016/17

1. Herren
1. Herren
1. Herren

Mannschaftsfotos 2015/16

1. Herren
1. Herren

Kader

Nr. Name Position
1 Jörn Anders Tor
6 Frederik Wildenrath
7 Philip Garms
9 Keno Seekamp
10 Luke Pehling
12 Jonas Boueke Tor
13 Tim Suhr
15 Timo Gerken
17 Joe Scheller
18 Bergmann Lennart
19 Gerber Felix
21 Tom Luis Scheller
23 Schobess Rafhael
27 Niemeyer Lukas
28 Seekamp Rieko Tor
60 Block Maximilian
66 Heitmann Sascha
77 Diekmann Tim
98 Weber Fynn
Jörg Budelmann Trainer
Peter Hardeler Betreuer